Ihr Warenkorb ist leer
(+49) 08268 / 90123
Zahlungsmöglichkeiten

Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo

Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Elli schrieb am 07.09.2005, 11:49

Hallo,

habe gesehen, das es jetzt diesen Wide Band Commander für die Gemischkontrolle gibt. Das gute Stück kann mir aber zuviel, das brauch ich nicht alles (bin ja nicht Schumi :-))! Ausserdem hab ich schon ne Bereitbandsonde von Bosch (LSU 4.2), kann ich die an den normalen Kontroll-Monitor hängen, der hier im Angebot ist ?
Desweiteren würde ich sagen, daß diese Anzeige an ner normalen Sprungsonde rausgeworfenes Geld ist, da diese wie der Name schon sagt, keine fortlaufenden Werte leifert, oder irre ich mich da ?

Gruß
Elli


Re: Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Andreas Bihler schrieb am 07.09.2005, 11:58

Hallo Elli,

unseren Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor können Sie nicht an eine Breitband-Lambdasonde montieren, da diese mit anderen Spannungswerten arbeitet.

Der Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor liefert an einer "normalen" Lambdasonde schon Werte, die zur Auswertung des Gemisches nützlich sind. Man kann so einwandfrei erkennen, ob sich das Gemisch in einem mageren oder fetten Bereich befindet. Das reicht für die meisten auch aus (wie Sie bereits geschrieben haben, Sie sind nicht der "Schumi"). Voraussetzung ist natürlich auch eine funktionierende Lambdasonde.

MfG
Andreas Bihler


Re: Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Elli schrieb am 07.09.2005, 12:28

Danke für die schnelle Antwort !
Das das Kontrollteil an der normalen Lambdasonde etwas anzeigt ist klar, nur was ? Die meisten getunten Motoren laufen doch erst unter Volllast, oder auch nur beim Übergang von Teil- zu Vollast bzw. ab einer gewissen Drehzahl zu mager. Man müßte jetz wissen in welchem Zeitabstand Signale von der Lambdasonde kommen. Zur Not müßte man einfach nur lange genug Vollgas geben um nen richtigen Wert zu bekommen. Wenn der magere Bereich nur klein (kurz) ist, wird er u.U. nicht angezeigt. Sehe ich das richtig ?

Gruß
Elli

P.S. meine nromale Lambdasonde ist auch neu !


Re: Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Andreas Bihler schrieb am 07.09.2005, 12:46

Hallo Elli,

die Lambdasonde liefert permanent einen Wert. Wenn der magere Bereich wirklich sehr kurz ist, dann spielt das auch keine Rolle. Dies wird dem Motor nicht schaden.

Wichtig ist, dass im Lastbetrieb das Gemisch nicht zu mager ist, und das kann man mit dem Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor gut erkennen.

MfG
Andreas Bihler


Re: Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Elli schrieb am 07.09.2005, 13:21

Wenn die normale Sonde ständig nen Wert liefert, warum nennt man Sie dann auch Sprungsonde und wofür braucht man dann ne Breitband-Lambdasonde ?
Ferner hab ich herausgefunden, daß es bei den Sonden sehr unterschiedliche Varianten gibt. Das geht schon bei der Anzahl der Kabel los (2-5). Meine normale Sonde hat 4 Kabel, die Breitband 5.
Das würde mich noch interssieren, wenn ich schon mal nen Fachmann an der Leitung hab :-)

MfG
Elli


Re: Kraftstoff-/Luftgemisch-Kontrollmonitor/WideBandCo
Andreas Bihler schrieb am 07.09.2005, 13:32

Hallo...

Ich vermute mal, dass der Begriff "Sprungsonde" damit zusammen hängt, dass die Spannung der Lambdasonde bei Lambda=1 "springt".

Prinzipiell würde an der Lambdasonde ein Kabel reichen, nämlich das Signal.

Viele Lambdasonden haben eine Heizung. Hier braucht man dann Plus und Minus. Mit der Signalleitung sind es dann schon drei. Einige Hersteller verwenden dann auch noch eine eigene Masseleitung für das Signal, dann sind es oft auch vier Kabel. Mit 5 habe ich bisher, außer der Breitband-Sonde, noch keine gesehen.

Gruß
Andreas Bihler